Willkommen bei Okami Legende.
Dies ist dein erster besuch und Leider kannst du keine der 13 Pinseltechnicken erlernen.
Hey ! Ich weiß was warum meldest du dich nicht einfach an?
So kann die Reise beginnen und du kannst die Technicken erlernen



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Ninja Gaiden 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tobi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 12.04.10
Alter : 30
Laune : >,<

BeitragThema: Ninja Gaiden 2   Mi 14 Apr 2010, 15:35



Ninja Gaiden wurde am 3. Mai 2004 exklusiv für Xbox veröffentlicht. Hierbei handelt es sich nicht um ein Remake des Originals, sondern um ein eigenständiges Actionspiel. Das Spielprinzip ist im Vergleich zu den NES-Episoden gleich geblieben. Der Spieler steuert den Protagonisten Ryu Hayabusa durch 16 unterschiedliche Levels und bekämpft verschiedene Arten von Gegnern beziehungsweise Endgegnern. Der japanische Entwickler Tomonobu Itagaki war an der Entwicklung des Spieles beteiligt.

Im Jahr 1999 wurde das Spiel unter dem Projekttitel „Next-Generation Ninja Gaiden Project“ für das Sega-NAOMI-System angekündigt. Das Spiel wurde in der Entwicklungsphase mehrfach verschoben und für unterschiedliche Konsolen (Sega Dreamcast, Playstation 2) entwickelt. Im Jahr 2001 gab Tecmo bekannt, dass das Spiel exklusiv für die Xbox erscheint. Tecmo war bei diesem Teil der Reihe ausschließlich für den Vertrieb verantwortlich, die Entwicklung übernahm erstmals der japanische Entwickler Team Ninja.

Die 24 unterschiedlichen Endgegner (u.a. der Skelettdinosaurier) können nur mit einer bestimmten Taktik besiegt werden. Sie erscheinen meistens am Ende eines Levels und werden durch eine Cutszene präsentiert. Im Laufe des Spieles erlernt die Spielfigur neue Angriffsfähigkeiten (Moves) und erhält zahlreiche Gegenstände. Der Lebens- und Manabalken in der linken Bildschirmhälfte kann durch den Gebrauch eines „Göttlichen Symbols“ verstärkt werden. Am Ende jedes Kapitels wird immer die so genannte „Karma-Anzeige“ angezeigt. In dieser Anzeige erhält der Spieler Informationen über die Anzahl an besiegten Gegnern und die Dauer des Kapitels.

Der Spieler erhält im Spielverlauf mehrere Schriftrollen (z.B. die Kunst des Eissturms), die im Optionspunkt „Ninpo“ aufgeführt werden. Sobald der Spieler einer dieser Schriftrollen verwendet, erzielt diese einen magischen Angriff auf den Gegner. Während des Spieles findet der Spieler an verschiedenen Orten „Skarabäen“, die man bei dem Händler Muramasa eintauschen kann. Zudem haben die Entwickler die ersten drei NES-Episoden in das Hauptspiel integriert. Im „Master Ninja Tournament“ kann der Spieler per Xbox Live gegen andere Spieler antreten. Dieser Modus ist dem Spieler erst zugänglich, wenn der Storymodus erstmals durchgespielt wurde.

Die Haupthandlung dieses Spieles ist einige Jahre vor den Ereignissen des Originaltitels (Ninja Gaiden aus dem Jahr 1989) platziert. Eines Tages wird das Dorf der Hayabusa von dem vigurischen Reich, einer imperialistischen Nation, angegriffen und zerstört. Der Anführer dieser auf dem westasiatischen Kontinent liegenden Kultur ist Der Kaiser. Ihm untersteht ein Dämon namens Doku, der auch den Angriff auf das Ninjadorf anführte. Ryu Hayabusa will sich für den Tod seiner Freunde rächen und das „Dunkle Drachenschwert“ zurückbringen. Das Schwert wurde vor Uhrzeiten aus den Fangzähnen eines „schwarzen Drachen“ geschnitten und wird seit Generationen von dem Hayabusa-Clans gehütet. Eine alte Legende besagt, dass dieses Schwert den Hass der Menschen absorbieren kann und diesen auf den Besitzer überträgt. Ryu folgt den Angreifern als zunächst Blinder Passagier in einem Luftschiff über die Staatsgrenze und bringt das Gefährt direkt über Tairon, der Hauptstadt des vigurischen Reiches zum Absturz. Hier kämpft er sich durch viele Stationen über Doku bis zum vigurischen Imperator hoch, den er in einem finalen Kampf besiegt.

Das Actionspiel war ein großer kommerzieller Erfolg für den Spieleentwickler Tecmo. Käufer und Spielekritiker haben das Spiel hauptsächlich gelobt. Henry Ernst, ein Redakteur des deutschen Spielemagazines Gamepro, bezeichnet dieses Spiel als einen „frustig fordernden Action-Kracher“.
Quelle des Textes


So Nu meine meinung

Diese Spiel ist ein Frustspiel pur. Die gegner sind extrem gut bzw, schnell, stark etc.
Es verursacht bei mir meistens immer eine Extreme Wut -.-.
Und wie man auf den Bilder erkennen mag ist es unter 18 nicht geeignet. Man bekommt es dennoch hier in der Uncut Version zu Kaufen.
Ich selber habe dafür 60 Euro hingeplettert <,<

Aber mal so gesehn ist das spiel Grafisch sehr gelungen, man kann die Japanische Tonspur einschalten wenn sich das Englishe gelaber nicht anhören will.
Die Musik finde ich auch recht gut zum spiel und die Story geht muss ich sagen da ich es noch nicht durch gespielt habe ^^"( daher kann ich von der Story noch net viel erzählen :-P)

Ninja Gaiden 2 Gameplay
Nach oben Nach unten
http://okamilegende.forumieren.de
 
Ninja Gaiden 2
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [NL/CS]Lax versucht es an einem Team

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Spiele Altar :: Microsoft-
Gehe zu: